Solange ich atme 11

von Barbara Schleuniger (Kommentare: 0)

Alltagsspiritualität

Ich mag Zugfahrten und jetzt Ende April, anfangs Mai, besonders. Dieses satte Grün der Wiesen und Wälder und das leuchtende Gelb der Rapsfelder, wunderbar! Ich kann mich nicht sattsehen. Ich hab das Gefühl mein ganzer Körper, mein ganzes Sein, dürstet nach Farbe. Ich haue mir die Ohrstöpsel rein, höre tolle Musik und staune über die Landschaften. Ich mag auch die Geschwindigkeit, die Abwechslung... gestern düste ich von Baden nach Basel und wieder zurück, natürlich nicht einfach so, sondern for bussiness... und trotzdem kam ich tiefenentspannt nachhause. Einfach zufrieden von den Eindrücken, sattgetrunken von den Farben...

 

Alltagsspiritualität

Bild von SeppH auf Pixabay

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte teilen Sie Ihre Meinung mit:

Was ist die Summe aus 5 und 2?