Solange ich atme 7

von Barbara Schleuniger (Kommentare: 0)

Alltagsspiritualität

Wenn ich eine Kerze anzünde stelle ich sie sehr gerne in den Wintergarten, weil ich weiss, dass sie dann auch von den Nachbarn gesehen werden kann. Wenn ich eine Kerze anzünde versuche ich dies bewusst zu machen. Ich stelle mir vor, wie durch das Licht nicht nur unser Wintergarten und unser Wohnzimmer etwas heller und gemütlicher wird, sondern wie sich die Nachbarn am Licht erfreuen und vielleicht auch eine Kerze ins Fenster stellen. Das Licht breitet sich aus. Ein kleines Licht kann Menschenherzen erhellen und erfreuen und mit jedem Menschen der sich freut, wird unsere Erde etwas heller und liebevoller.

Alltagsspiritualität

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte teilen Sie Ihre Meinung mit:

Bitte addieren Sie 3 und 6.