Spiritualität und Bildung

Was haben Bildung und Erziehung mit Spiritualität zu tun? Im Zeitalter des Wassermanns kann man Spiritualität & Bildung nicht mehr voneinander trennen. Heutige Kinder lernen nur, wenn es auch ihrer Seele wohl ist.

Kinder der neuen Zeit sind anders!!!

… alles nur Einbildung? Als Kindergärtnerin, Theologin und Lerncoach arbeite ich nun schon bald 30 Jahre mit Kindern, Jugendlichen und deren Eltern. Heutige Kinder sind, aus meiner Sicht, anders und haben andere Bedürfnisse. Oft sind sie sehr feinfühlig, nehmen mit ihren Sinnen mehr wahr als viele Erwachsene, fühlen mit ihrer Umgebung, haben Mühe, sich in Gruppen zu bewegen, lassen sich durch "Belohungsversprechen" von aussen kaum motivieren und stellen das „System Schule“ schon in frühen Jahren in Frage.

Schlagwörter wie Hochsensibilität und Etiketten wie Dyskalkulie, Legasthenie, Autismus und AD(H)S… prägen den heutigen Schulalltag. Diese „neuen Kinder“ bringen das Schulsystem zum Ächzen, Lehrpersonen ins Burnout, Familien an ihre absoluten Grenzen. Gerne stehe ich euch bei schwierigen Schul- und Familiensituationen zur Seite und unterstütze euch auf eurem Weg.

Da "normale" Methoden in den letzten Jahren immer weniger nützten, habe ich mich intensiv mit der spirituellen Entwicklungsbegleitung auseinandergesetzt. Diese Energiearbeit gründet auf der Annahme, dass alles mit allem verbunden ist und alles in irgendeiner Form Energie ist. Es gibt einfache Mittel Energiefelder zu reinigen und wieder in Harmonie zu bringen. Mich faszinieren die Resultate, die ich sowohl bei mir, wie auch in meiner Arbeit mit Kindern und Jugendlichen erziele.

 

Spiritualität in Schulen

Auch in die Schulen werden wichtige Lebensfragen hineingetragen. Unfälle, Suizid, Todesfälle können plötzlich in den Alltag einbrechen. Es ist wichtig, dass Lehrpersonen im Ernstfall nicht hilflos sind. Nur wenn du dich mit solchen Situationen vorbereitend auseinandergesetzt hast, kannst du die Betroffenen kompetent unterstützen. Die Basis dafür ist die Auseinanderstzung mit eigenen Werten und Normen. Sind diese reflektiert und bewusst, geben sie Sicherheit. So können Lehrerinnen und Lehrer auch eine Sprache dafür finden, mit Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Kulturen und Religionen über Verlust, Ängste und Hoffnungen zu sprechen. Gerne moderiere ich eine entsprechende Weiterbildung für dein Team.

Stressprävention in Klassen und Lehrerteams kann mit einfachen angeleiteten Meditationen und Achtsamkeitstraining implemtiert werden. Schulen, welche Achtsamkeitstraining als Schulfach eingeführt haben, bestätigen deren positiven Einfluss auf den gesamten Schulalltag.

 

Spirituelle Begleitung von Kindern und Eltern

Für dein Kind: Braucht dein Kind Unterstützung, um sich in seinem Alltag zurechtzufinden? Mit Coaching, Energiearbeit und Achtsamkeit lassen sich unglaubliche Veränderungen bewirken. Wenn Systeme wieder in Harmonie kommen, fallen viele Dinge fast wie von selbst an ihren angestammten Platz. Harmonie ist Ordnung.

Für dich: Du willst dein Kind nicht religiös aber trotzdem spirituell erziehen? Kinderfragen können uns ganz schön herausfordern. Meine langjährige Erfahrung als Kindergärtnerin und Theologin hat mich die Sprache der Kinder gelehrt. Werde fit dafür, in einer kindgerechten Weise über die Lebensfragen der Menschheit zu sprechen. Komplexe Themen wie Adoption, In-vitro-Zeugung, Krankheit, Sterben oder Tod können so auch mit Kindern besprochen und "philosophisch" betrachtet werden.

Spirituelle Begleitung von Jugendlichen

Für Jugendliche: Lernerfolg hängt bei Jugendlichen sehr oft von ihrem Innenleben ab. Mit ganzheitlicher Unterstützung gelingt es leichter, sich Ziele zu setzen und auf die richtigen Prioritäten zu fokussieren. Seelische Belastungen können aufgefangen werden. So kommt ein Heilungsprozess in Gang.
Energiearbeit ersetzt keine psychiatrischen oder ärtzlichen Therapien.

Für dich: Wem Vertraust du, wenn dein Kind selbstständig wird und es dich immer weniger an seinem Alltag teilnehmen lässt? Wie hilft dir deine eigene Spiritualität, dein Kind ins Leben hinein zu lassen? Wie gehst du mit deinen Ängsten und Erfahrungen um? Gerne zeige ich dir Möglichkeiten, deine Spiritualität im Familienalltag zu leben sowie Ruhe und Gelassenheit daraus zu ziehen.

Achtsamkeitstraining und Mediationen

Du fühlst dich in deinem Alltag fremdbestimmt? Durch Achtsamkeitstraining lernst du Methoden, die dir helfen, deinen Alltag selbst zu gestalten. So wird Stress abgebaut und du empfindest wieder Freude und Gelassenheit in beruflichen wie auch in privaten Situationen.

Einigen fällt das Meditieren zuhause schwer. Unter dem Link „Aktuelles“ findest du meine Angebote.